Warning: Creating default object from empty value in /homepages/12/d151971081/htdocs/hotelbewertung4you_at/wp-content/plugins/fresh-page/get-custom.php on line 384
Radfahren macht hungrig | Hotelbewertung4you.at

Radfahren macht hungrig

| März 2010 | Kommentare 0

Radfahren macht hungrig

Der Innradweg ist nicht neu. Aber jetzt man kann bei einer Radltour die herrlichsten Tiroler Spezialitäten kennen lernen. Und zwar in ausgesuchten Tiroler Wirtshäusern entlang der Strecke.
Der Tiroler Teil des Innradweges ist gut 190km lang und am besten von April bis Oktober befahrbar. Da er, besonders im breiten Inntal, keine nennenswerten Steigungen aufweist, ist er auch für Familienausflüge mit dem Fahrrad sehr gut geeignet. Er ist auch sehr beliebt bei den Radfahrern, denn er ist abwechslungsreich, entspannend, lehrreich und ab sofort auch noch ein kulinarischer Höhenflug. Ab Frühjahr 2010 kann sich der Radfahrer unterwegs nämlich den Küchengeheimnissen der Tiroler Esskultur nähern. Wie er das machen wird? Ganz einfach: In 25 Tiroler Wirtshäusern entlang der Strecke werden dem Gast Tirols Spezialitäten serviert. Die Tiroler Kost wird in allen Wirtshäusern aus regionalen Produkten hergestellt und zeichnet sich durch Herzhaftigkeit und Frische aus. Ein neues Selbstbewusstsein der Tiroler Gastronomen zeigt sich in ihrer modernen Variation der bodenständigen Tiroler Kochkunst. Dabei verwenden sie Produkte von den Almen und Äckern rundum. Was Innradler hier also erwartet, ist urtümlich, echt und bodenständig: Hattinger Backhendlsalat, Brennsuppe mit Ziegenkäse, Räucherforellen-Nockerl, Landherrenspieß oder gebackene Kasknödel.

Köstlicher Innradweg
Wer den Innradweg kulinarisch erkunden möchte, kann das 6-Tages-Package „Tiroler Schmankerltour” bei http://www.radurlaub.com/ buchen. Dabei lernt der Radfahrer nicht nur das schöne Inntal kennen, sondern eben auch Tirols Köstlichkeiten. Auf dem Weg von Landeck nach Kufstein übernachtet man fünf Mal in einem Tiroler Wirtshaus, das Frühstück ist inbegriffen und das Gepäck wird den Radfahren in jede neue Unterkunft gebracht. Natürlich gibt es auch die Tourunterlagen mit Beschreibungen der kulinarischen und kulturellen Highlights und ein Kochbuch mit den besten Rezepten der teilnehmenden Tiroler Wirtshäuser. Als besonderes Zuckerl gibt es pro Buchung zwei Gutscheine à 15 Euro, einzulösen in den 25 teilnehmenden Tiroler Wirtshäusern. Das Gesamtpaket kostet € 429,00 pro Person. Wer sich lieber auf eigene Faust auf den Weg macht, kann sich vorab  Informationsmaterial über die Genussradfahrten im Tirol Shop in Innsbruck holen (Erhältlich ab April 2010). Für € 15,00 erhält man einen Gutschein um den genannten Betrag für ein Essen in einem teilnehmenden Tiroler Wirtshaus, das Kochbuch und die Tourunterlagen.

Quelle: www.tirol.at

No related posts.

Kategorien: Sommer

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Leave a Reply

(Alter bei Reiseantritt)
Urlaub in Österreich
Booking
Urlaub in den Alpen