Warning: Creating default object from empty value in /homepages/12/d151971081/htdocs/hotelbewertung4you_at/wp-content/plugins/fresh-page/get-custom.php on line 384
Fundgrube europäischer Kunst | Hotelbewertung4you.at

Fundgrube europäischer Kunst

| März 2010 | Kommentare 0

Fundgrube europäischer Kunst
Kärnten: „Schatzhaus Kärntens“ im Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal

Mit einer Gründungsurkunde aus dem Jahr 1091 blickt das Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal auf eine über 900-jährige Geschichte zurück. Das Kloster beherbergt eine der umfassendsten privaten Kunstsammlungen Österreichs. Die Ausstellung „Schatzhaus Kärntens“ zeigt ab 9. Mai 2010 Stücke aus dem riesigen Fundus.

Seit 2009 präsentiert sich das Stift rundum renoviert. Die ehemaligen Repräsentationsräume dienen heute als Areal des Stiftsmuseums auf rund 3.000 m². Den Anfang der Ausstellung macht die Bibliothek, die aufgrund ihres Bücherbestands als die bedeutendste Österreichs neben der Wiener Nationalbibliothek gilt. Das Spektrum der ausgestellten Objekte reicht von antiken Fundstücken über mittelalterliche Goldschmiedearbeiten und Textilien bis hin zu einer der bedeutendsten Handschriftensammlungen der Welt, darunter das älteste Buch Österreichs, ein Ambrosius-Codex aus dem 5. Jahrhundert. Das erste Druckwerk Gutenbergs aus der Mitte des 15. Jahrhunderts, ein Missale (Messbuch), stellt ebenso eine besondere Kostbarkeit dar wie fragmentarisch erhaltene Handschriften des Minnesanges (Hartmann von Aue „Iwein”, Wolfram von Eschenbach „Wilehalm“ u. a.)

Die Gemäldegalerie mit Werken von Rubens, Van Dyck, Holbein, Leonardo da Vinci bis hin zum letzten großen Barockmaler Österreichs, Martin Johann Schmidt – auch als Kremser Schmidt bekannt, erlaubt eine Übersicht über die europäische Kunstgeschichte. Der Klosterrundgang setzt sich in den historischen, teils multimedial inszenierten Kellergewölben fort und führt zum Barockgarten, der als Lehrstück für die Gartenkunst der Mönche gilt. Den rühmlichen Abschluss des Rundgangs bildet ein Besuch der mittelalterlichen Basilika aus dem 12. Jahrhundert, die Fresken von Malergrößen wie Michael Pacher, Thomas von Villach oder Meister Heinrich von Gurk zieren.

Öffnungszeiten:
9. Mai bis 24. Oktober 2010
Eintritt nur mit Führung ab 10 Personen, täglich außer Montag
Mai, Juni, Oktober: 10.30 und 15.00 Uhr; Juli, August, September: 10.30, 11.30, 13.30 und 15.30 Uhr; Extra-Termine für Gruppen unter T.: +43/(0)4357/2019 10

Preise:
Eintritt Erwachsene 10,50 Euro; Kinder (6 bis 16 Jahre) 5 Euro, Kinder unter 6 Jahren frei; ermäßigter Eintritt für Senioren, Schulklassen, Studenten, Lehrlinge, Presse, Geistliche, Präsenz- und Zivildiener, freier Eintritt mit Kärnten Card; Führungsticket Erwachsene 2,50 Euro, Kinder (bis 16 Jahre) 1 Euro

Benediktinerstift St. Paul
E-Mail: ausstellung@stift-stpaul.at
Web: www.stift-stpaul.at
T.: +43/(0)4357/2019-0

No related posts.

Kategorien: Kultur

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Leave a Reply

(Alter bei Reiseantritt)
Urlaub in Österreich
Booking
Urlaub in den Alpen