Warning: Creating default object from empty value in /homepages/12/d151971081/htdocs/hotelbewertung4you_at/wp-content/plugins/fresh-page/get-custom.php on line 384
Weltumspannender Kongress in St. Anton am Arlberg: 1 Jahr bis zum INTERSKI-Kongress 2011 | Hotelbewertung4you.at

Weltumspannender Kongress in St. Anton am Arlberg: 1 Jahr bis zum INTERSKI-Kongress 2011

| Januar 2010 | Kommentare 0

Weltumspannender Kongress in St. Anton am Arlberg: 1 Jahr bis zum INTERSKI-Kongress 2011

Am 15. Jänner 2011 werden rund 2500 Schneesportlehrer aus 37 Nationen in St. Anton am Arlberg über die Zukunft der Ausbildung im Wintersport diskutieren und bei spektakulären Shows ihr Können als Schneesportlehrer unter Beweis stellen. Nach 1991 ist St. Anton zum zweiten Mal Austragungsort des INTERSKI-Kongresses.

Der Startschuss für die Erfolgsgeschichte von INTERSKI fiel 1951 in Zürs am Arlberg: Vertreter europäischer Alpenländer trafen sich, um Erfahrungen und neue Erkenntnisse über Techniken und Lehrmethoden rund um den Schneesport auszutauschen. Heute ist INTERSKI eine internationale Vereinigung, die unter ihrem Dach 37 Nationen und drei Fachverbände vereinigt. Alle vier Jahre kommt es zum weltweit größten Treffen der Schneesportlehrer. Genau in einem Jahr – am 15. Jänner 2011 – startet der INTERSKI-Kongress in St. Anton am Arlberg.

Neue Themen
Es soll ein Kongress der Programminhalte werden, der auf Kommunikation, neue Medien und Netzwerke baut und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Schließlich gilt es, den Schneesport mit all seinen Facetten in Zeiten der Globalisierung und des damit einhergehenden fundamentalen gesellschaftlichen Wandels neu zu positionieren. Der Kongress 2011 gliedert sich in vier Generalthemen, die einen breiten Fokus ermöglichen sollen: neben dem traditionellen Kongress-Schwerpunkt rund um die pädagogischen Aspekte und Entwicklungen im Wintersport soll es in St. Anton beispielsweise auch um „Schneesport in der Lebensspanne“ gehen: wie kommt die Jugend zum Schneesport? Wie sichern wir den Nachwuchs? Welche Angebote wünschen ältere Menschen? Das Generalthema „Schneesport – soziales Umfeld und Integration“ setzt sich mit dem gesellschaftlichen Wandel und seinen Auswirkungen auseinander: Können wir uns künftig den Schneesport noch leisten? Ist Schneesport auch ein Thema für Migranten? „Schneesport und Emotion“ schließlich soll Raum für neue Ideen bieten, den (wieder) Lust auf Berge und Schnee zu machen. Vier Top-Referenten werden 2011 in St. Anton zu diesen Generalthemen sprechen. In Workshops werden die Diskussionen vertieft. Eine tägliche „Abschlussbotschaft“ sorgt für den roten Faden während des gesamten Kongresses. „Mit dem Kongress 2011 werden die Schneesportlehrer aus aller Welt ein gesellschaftliches Zeichen setzen und maßgebliche Akzente für die Weiterentwicklung des Wintersports geben“, ist Erich Melmer, Präsident von INTERSKI International und selbst seit vielen Jahrzehnten Skilehrer und Skischulbesitzer, überzeugt.

Gastgeber sind INTERSKI Austria und die Wiege des Skisports
Veranstalter des Kongresses ist INTERSKI Austria, die in ihrem Partner St. Anton am Arlberg eine Region gefunden hat, die einen besonderen Bezug zum Wintersport und der Ausbildung aktiv lebt. Denn 1921/22 entstand unter der Leitung von Hannes Schneider hier die weltweit erste Skischule. Er hatte die damals bahnbrechende Idee, Skischüler anhand ihres Könnens in Gruppen aufzuteilen. Es gab feste Richtlinien und Kursinhalte und vor allem ausgebildete Skilehrer. Mit dieser Revolution wurde die erste Skischule ins Leben gerufen.

„Heute sind wir sehr stolz darauf, dass wir den INTERSKI-Kongress wieder nach St. Anton geholt haben“, erklärt Martin Ebster, GF des Tourismusverbandes St. Anton am Arlberg. „Die vielen Kongressteilnehmer sind nicht nur ein großer wirtschaftlicher Impuls, vielmehr zählt für uns die einzigartige Emotion, die hinter einem weltweiten Treffen der Schneesportlehrer steckt. Und diese Emotion wollen wir von St. Anton aus in alle Welt tragen.“

Auch Peter Mall, Generalsekretär des INTERSKI-Kongresses 2011, freut sich auf diese weltumspannende Veranstaltung. „Es ist eine feine Mischung aus inhaltlichem Kongress und abendlichen Demo-Shows von Skilehrern aus aller Welt. Und gerade diese Mischung aus thematischer Weiterentwicklung des Wintersports und Emotionalisierung des Themas Bewegung im Schnee ist es, was St. Anton am Arlberg seit vielen Jahrzehnten prägt.“ Zudem bietet St. Anton mit dem Freizeit- und Kongresszentrum „Arlberg–well.com“ die perfekte Infrastruktur für einen Kongress dieser Art.

Wesentlich unterstützt wird der INTERSKI-Kongress 2011 von Bund und Land sowie von St. Anton am Arlberg. „Ohne das Zusammenspiel vieler helfender Hände und Unterstützer wäre eine derart große Veranstaltung nicht durchführbar“, erklärt karin Glatt, Präsidentin von INTERSKI Austria, die sich vor allem bei den abendlichen Demonstrationsshows im Zielgelände der Ski-WM 2001 viele interessierte Besucher erwartet. „Jeden Abend zeigen die besten Skilehrergruppen aus den einzelnen Ländern spektakuläre Demo-Shows. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.“

Start ist am 15. Jänner 2011
Die Anreise der weltweiten Delegationen zum INTERSKI-Kongress 2011 erfolgt am 15. Jänner 2011. Erster Höhepunkt ist dann sicherlich die große Willkommensparty am Sonntag, 16. Jänner 2011, bei der am Demo-Hang in St. Anton alle Nationen ihr Können auf Skiern und Boards unter Beweis stellen. Bis 22. Jänner werden in St. Anton am Arlberg rund 2500 Schneesportlehrer aus aller Welt erwartet, die an den einzelnen Programmpunkten teilenehmen, um anschließend die Emotionen des Themas Winter und Schnee in aller Welt zu verbreiten.

Weitere Informationen im Internet: www.interski-2011.com, www.interski.org bzw. www.interski-austria.at.

Rückfrage-Hinweis:

Organisationskomitee
INTERSKI-Kongress 2011
St. Anton am Arlberg
c/o Generalsekretär Peter Mall

a-6580 St. Anton am Arlberg
t +43.5446.4000
f +43.5446.4000-25

www.interski-2011.com
peter.mall@arlberg-well.com

Quelle: www.pressezone.at

No related posts.

Kategorien: News

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Leave a Reply

(Alter bei Reiseantritt)
Urlaub in Österreich
Booking
Urlaub in den Alpen