Warning: Creating default object from empty value in /homepages/12/d151971081/htdocs/hotelbewertung4you_at/wp-content/plugins/fresh-page/get-custom.php on line 384
ONE BIG PARK – die junge Community im SalzburgerLand | Hotelbewertung4you.at

ONE BIG PARK – die junge Community im SalzburgerLand

| Januar 2010 | Kommentare 0

ONE BIG PARK – die junge Community im SalzburgerLand Österreich Urlaub buchen

Das szenige Jugend-Angebot mit dem Fun-Faktor

Bunt, fröhlich, ausgelassen und immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung: die junge Generation setzt neue Maßstäbe im Schnee. Diesen Bedürfnissen wird das Jugendangebot von ONE BIG PARK gerecht: 12 Beherbergungsbetriebe, die sich voll und ganz auf die Bedürfnisse junger Wintersportler spezialisiert haben, acht coole Snowparks, neue Funsportarten zum Ausprobieren, internationale Contests und erfahrene Locals „zum Anfassen“ machen das SalzburgerLand zu einem international anerkannten Hotspot.

Spaß im Park – acht Snowparks zum Austoben
Im zweiten Winter zählt ONE BIG PARK acht Snowparks: der Kitzsteinhorn Mellow Park mit der 150 Meter langen und fünf Meter hohen Superpipe, der Nitro Snowpark in Leogang, der BS Park Gaissau, der Snowpark Gastein, der Flutlicht Funpark in Saalbach-Hinterglemm, der Livingroom und Kings Park in Mühlbach Hochkönig und der Absolut Park am Shuttle-Berg in Flachauwinkl. Dieser ist mit einer Länge von 1,5 Kilometer einer der größten Terrainparks Europas und hat sich auch aufgrund seiner zahlreichen Contests und Veranstaltungen inzwischen in der internationalen Szene etabliert. Absolut relaxing ist hier das Chill House im Anschluss an den Jibpark. Es beherbergt neben Flatscreens und der ersten Skate Miniramp am Berg auch starke Wände zum Bouldern. Die Parks werden von vielen Einheimischen und Profis benutzt, die Newcomern gerne mit Tipps und Tricks zur Seite stehen. Die Locals bestätigen: „Jeder ist erwünscht.“

Die Neuheiten im Winter 2009/2010:

Zwei neue Funparks am Fuße des Hochkönigs
Im neu angelegten Kings Park und Kings Park Wood neben der Kabinenbahn KingsCab gibt’s spektakuläre Medium/Hard Lines, Jib Lines und vieles mehr. Der Snowpark beim Arthurhaus ist mit Riesenspiegeln und Livecam ausgestattet, der LIVINGROOM Hochkönig, ein alter und gemütlich eingerichteter Stadl, verspricht Lounge-Feeling vom Feinsten: hier am Fuße des Snowparks darf auf Sofas und mit Musik gechillt werden oder man beobachtet die eigenen Freunde online beim Tricksen.
Am 9. Jänner 2010 findet das „LIVINGROMM-Open“ statt: Ein Fest, bei dem Spaß und Action an erster Stelle stehen. Mit dabei sind Top-Freeskier und Snowboarder, in Workshops kann das eigene Können noch verbessert werden.

Winterurlaub fürs Taschengeld: günstig wohnen im SalzburgerLand
Damit junge Gäste sich im Urlaub rundum wohlfühlen, haben sich die Gasthöfe und Jugendhotesl von ONE BIG PARK einige Besonderheiten überlegt: neben einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es verschiedene Zusatzangebote, die den Aufenthalt im SalzburgerLand zum „coolen“ Erlebnis werden lassen. So gibt es in vielen Jugendhotels flexible Essenszeiten wie etwa Frühstück bis um 11 Uhr oder Abendessen bis um 21 Uhr, den kostenlosen Transfer zum nächsten Bahnhof, kostenlose Softdrinks und Obst, Internetzugang im Zimmer oder über WLAN, Duschmöglichkeiten außerhalb der Zimmer, In- und/oder Outdoorsportanlagen sowie einen Indoor-Freizeitraum mit Chill-Area, Spielgelegenheiten, TV oder Video. Zudem gibt es für die jugendlichen Gäste spezielle Vergünstigungen bei den regulären Tarifen oder attraktive Zusatzleistungen. Im Notburgahof in Piesendorf wird der kostenlose Verleih von Videocams angeboten. Hier können die eigenen Ski- und Snowboard-Erlebnisse gefilmt und in der hoteleigenen Filmwerkstatt bearbeitet und auf der Großbildleinwand präsentiert werden. Viele der Unterkünfte liegen zentral in renommierten Wintersportorten wie etwa in Wagrain, Obertauern, Bad Gastein, Radstadt oder Flachau.

Trendsportart Nr 1: Freeriden im SalzburgerLand
Doch es sind nicht nur die Parks, die im SalzburgerLand verführerisch rufen. Auch das Backcountry lockt mit seinen unverspurten Hängen, Cliffs und Rinnen. Doch gerade für Anfänger empfiehlt sich ein Tag mit einem Profi. Wer sich der neuen Herausforderung alleine nicht gewachsen fühlt, nutzt das Angebot der heimischen Skischulen oder von „Freeride Experience“ (www.freeride-experience.at). Denn wer das Gelände voll und ganz genießen will, muss wissen, was er tut.

Neue Freeride-Routen und Freeride-Camps am Kitzsteinhorn
Ab diesem Winter bietet das Kitzsteinhorn ein umfassendes Angebot in Sachen Freeride an: zwei neue Routen werden im Bereich Langwied angelegt. Beim Alpincenter gibt es ein neues Lawinensuchfeld zum Üben sowie eine „Freeride Info Base“ mit einem Übersichtspanorama der Freeride-Routen, einem Display mit Lawinenlage-, Wetter- und Schneebericht, einer Lawinengefahrenskala mit Warnlampe, einen Pieps-Check, Tipps für den Notfall und einer Kontaktliste. Ab 2010 werden im Rahmen der neuen Freeride-Camps der „Freeride Monday“, ein eintätiger Freeride-Workshop sowie die „Freeride Weekend Workshops“ angeboten. Unter der fachkundigen Anleitung eines fachkundigen Ski- und Snowboardguides erfahren Teilnehmer alle wichtigen Basics zum Thema Freeriden und lernen das Backcountry des Kitzsteinhorns kennen.

Brandneuer Freeride-Guide mit den besten Insider-Tipps
Für den Winter 2009/10 wird es zum allerersten Mal einen Freeride-Guide für das SalzburgerLand geben. Er bietet begeisterten Tiefschneeliebhabern und Varianten-Skifahrern einen umfassenden Überblick über verschiedene Freeride-Routen in ausgewählten Skigebieten. Übersichtlich gegliedert werden Routenverlauf, Schwierigkeitsgrad, Aufstiegsroute, Einstieg und Schlüsselstellen der jeweiligen Tiefschneeabfahrten beschrieben. Darüber hinaus enthält der neue Freeride-Guide im handlichen Format wichtige Informationen zu den Themen Vorbereitung, Ausrüstung sowie Lawinen- und Wetterkunde und macht sich somit zum unverzichtbaren Begleiter für alle, die sich ins Gelände wagen.

Weitere Trendsportarten: Snowtubing, Zorbing, Eisklettern und „Bockerl“-Fahren
Neben Ski und Snowboard gilt es, im SalzburgerLand eine Vielzahl von weiteren, wagemutigen Sportangeboten zu entdecken. Beim Snowtubing bilden überdimensional große Gummireifen den fahr- und rutschbaren Untersatz. Beim Zorbing steigt man hingegen in den Zorb: eine weiche, aus rund 70 cm dicken Luftpolstern bestehende Kugel, in der man mit bis zu 30 km/h das Schneefeld hinuntersaust. Wem das noch nicht genug ist, der versucht es mit Eisklettern unter fachmännischer Anleitung.
Ebenfalls wieder voll im Trend ist das „Bockerl“-Fahren, auch bekannt als „Snowbike“. Dabei geht es, ähnlich wie auf einem Schlitten, aber mit dem faszinierenden Gefühl des Carvens über den Schneehang. Im Sitzen über die Pisten zu flitzen ist eine leicht erlernbare Technik, das „Bockerl“ ein ideales Wintersportgerät auch für Gruppen. Fun und Adrenalin garantiert.

Die coolsten Events dieses Winters:

Mit dem Zug zum Winter-Opening 2009/10: “Stiegl´s Fort Shredderland”
Mit dem Partyzug geht’s von 11. bis 13. Dezember 2009 von der Bundeshauptstadt Wien direkt zum Parkopening nach Flachauwinkl. Inklusive 2 Übernachtungen, Liftkarten, Eintritt zu den zwei MTV-Partys am Samstag und Sonntag. Parkopening in Flachauwinkl von 11. bis 13. Dezember 2009 ab 99 Euro pro Person.

ONE BIG PARK glemm.bang Slopestyle-Contest
Vom 22. bis 23. Januar 2010 steigt im Nightpark von Saalbach-Hinterglemm der 3-Star-Event der Swatch TTR World Snowboard Tour. An der offenen Qualifikation kann sich jeder beteiligen, der sich dazu berufen fühlt. Im Main-Contest treten die besten zehn Fahrer aus der Qualifikation gegen fünf geladene Pro-Rider an. Mit am Start sind einige der besten nationalen und internationalen Snowboarder. Weitere Höhepunkte: ein Fotoshooting-Contest, bei dem jeder Hobbyfotograf sein Talent unter Beweis stellen kann, sowie eine fette „After Contest Party“ mit einem heißen Lineup.

Austrian Freeski Open
Vom 25. bis 28. Februar 2010 gehört der Mellow Park am Kitzsteinhorn ganz den Freeridern. Das Starterfeld besteht aus der international erfolgreichen Elite der heimischen Szene, gespickt mit arrivierten Rookies aus Österreich und den Nachbarländern, angereichert mit internationalen Top-Ridern.

ONE BIG PARK – die coolsten Packages des Winters

„Livingroom Opening Weekend“ im Snowpark Mühlbach Hochkönig
2 Übernachtungen im ***Berghotel Arthurhaus in Mühlbach am Hochkönig inklusive Dreiviertelpension (Frühstücksbuffet mit Bio-Produkten vom Bauernhof, Jausen- und Kuchenbuffet am Nachmittag und 4-gängiges Wahlmenü am Abend), Benützung von Whirlpool, Dampfbad, Lichttherapiesauna, Kegelbahn, Schießstand, Tischtennis und des Internet-Stüberls sowie ein 1,5 Tages-Skipass und ein kleines Geschenk sind von 9.-11.1.2010 bereits um 150,- Euro pro Person buchbar.
Weitere Infos: Berghotel Arthurhaus |Tel. +43/(0)6467/7202 www.arthurhaus.at

young austria – All-inclusive Amadé
2 Übernachtungen im Erlebnisgästehaus Ennshof in Altenmarkt im 6-Bett-Zimmer inklusive Frühstück, 2-Tages-Skipass für Ski Amadé, kostenlose Nutzung der Freizeiteinrichtungen wie Internet, Sporthalle oder Tischtennis, 1 Getränkegutschein für das Discopub „Tauernstubn“ ist in der Wintersaison 2009/10 je nach Verfügbarkeit ab 144,- Euro pro Person buchbar.
Weitere Infos: young austria | Tel. +43/(0)662/625758-0 | www.youngaustria.com

White Start Ski-Opening Kitzsteinhorn mit Gratis-Skitest
2 Übernachtungen in modernen Mehrbettzimmern im Notburgahof in Piesendorf inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet, Lunchpaket vom Frühstücksbuffet zum Mitnehmen, 3-gängigem Abendessen, „Apfelkiste“, Obstkorb, Tee-Bar und energetisiertes Wasser vom Grander-Brunnen sowie einem 2-Tages-Skipass für das Kitzsteinhorn Winteropening sind von 5.-7.11.2009 ab 99,- Euro pro Person buchbar. Als spezielle Zuckerl gibt’s im Notburgahof zusätzlich einen kostenlosen Verleih von Videocams und Benützung des Schnittplatzes im Haus, gratis WLAN, Sauna, Turnhalle und Kino-Ecke.
Weitere Infos: Jugendhotel Notburgahof | Tel. +43/(0)6549/7918 | www.notburgahof.com

Bed & Board in Gastein
Eine Übernachtung im Schlafsaal inklusive Frühstück, Ski- oder Snowboardverleih mit Skischuhen bzw. Boots ist im Euro Youth Hotel & Krone in Bad Gastein nach Verfügbarkeit von 1.12.2009-11.4.2010 ab 23,50 Euro pro Person und Nacht buchbar.
Weitere Infos: Euro Youth Hotel & Krone | Tel. +43/(0)6434/23300 |www.euro-youth-hotel.at

Die acht Parks im ONE BIG PARK im SalzburgerLand

Interaktive Web-Plattform
Auf der Internetseite www.onebigpark.at  haben junge Wintersportler bereits im Vorfeld die Möglichkeit, sich Insidertipps von den Locals zu holen. Ergänzt werden die Infos zu Unterkünften, Aktivitäten und Locations mit Blogs, einem Veranstaltungskalender, Videos, etc.

Kleines OBP-Lexikon: „ONE BIG PARK for Beginners”

  • Obstacle (jede erdenkliche Art von) Hindernis, das kreativ „befahren bzw. bewältigt“ werden kann.
  • Rail Handlauf/Stiegengeländer; sehr häufig vorkommendes „Obstacle“, das vor allem in Funparks in vielen verschiedenen Formen vorkommt.
  • Box ähnliches „Obstacle“ wie das Rail nur mit breiter Auflagefläche und in vielen Variationen.
  • Kicker Sprungschanze; der Klassiker unter den „Obstacles“. Ebenfalls in unterschiedlichen Größen anzutreffen.
  • Corner „Ecksprung“; Sonderform eines Kickers; der Absprung ist steiler als bei einem gewöhnlichen Kicker und ermöglicht dem Snowboarder/Freeskier somit eine größere Sprunghöhe. Die Landungen befinden sich link/rechts entlang des Absprungs, jeweils 90° zu diesem gedreht und nicht in Fluglinie, wie bei herkömmlichen Kickern; daher der Name „Ecksprung“.
  • Line (Fahr)linie; die individuelle, kreative Abfahrt vom Gipfel ins Tal oder der selbstgewählte Fahrweg durch einen Funpark.
  • to shape formen bzw. aufbauen; Die Tätigkeit, die zur Entstehung eines Funparks oder Kickers führt.
  • to slide rutschen; Art und Weise, ein Rail oder eine Box zu befahren.
  • to shred (snowboard/ski)fahren; Einfach gemütlich den Berg herunterfahren.

Ansprechpartner für Medienanfragen:
SalzburgerLand Tourismus | presse.salzburgerland.com 

Mag. Judith Wieser-Pöhl | T: +43/(0)662/6688-344 | presse@salzburgerland.com
Andrea Bodner | T: +43/(0)662/6688-75 | a.bodner@salzburgerland.com

No related posts.

Kategorien: RegionenSalzburg

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Leave a Reply

(Alter bei Reiseantritt)
Urlaub in Österreich
Booking
Urlaub in den Alpen