Warning: Creating default object from empty value in /homepages/12/d151971081/htdocs/hotelbewertung4you_at/wp-content/plugins/fresh-page/get-custom.php on line 384
Après Ski und Kulinarik im SalzburgerLand | Hotelbewertung4you.at

Après Ski und Kulinarik im SalzburgerLand

| Januar 2010 | Kommentare 0

Après Ski und Kulinarik im SalzburgerLand Österreich Urlaub buchen

Die besten Adressen zum Feiern, Tanzen und Gustieren

Einige Wintersportorte im SalzburgerLand sind echte Hochburgen in Sachen Après Ski. Wer Lust auf Party bis in die Morgenstunden hat, sollte diese Adressen kennen. Feinschmecker und Hüttenhocker freuen sich hingegen über kulinarische Insider-Tipps für einen unvergesslichen Schlemmerabend. Die besten Adressen der neuen Via Culinaria sowie zum Abtanzen, Flirten, Schunkeln und Gustieren.

 

Da rockt der Berg – „Vier Orte, die es in sich haben“

Flachau
Zum perfekten Winterurlaub gehört weit mehr als nur der reine Abfahrts- oder Freeride-Spaß: In Flachau wird mit heißem Après Ski und einer trendigen Nightlife-Szene die Nacht zum Tag gemacht. Eine überaus innovative Gastronomie – im Tal wie am Berg – sorgt für die richtige Atmosphäre. Allein rund 150 Live-Auftritte von Bands und Show-Acts gibt es pro Wintersaison in Flachau. Mit 19 Hütten ist Flachau flächendeckend mit gemütlichen Einkehren versorgt: Von der Piste geht es nahtlos weiter zum Après Ski und ins Nachleben. Legendäre Bars wie Fire & Ice, Yeti’s Partyhouse oder die Pub-Bar Hoo-Ruck haben es inzwischen zu internationalem Bekanntheitsgrad geschafft.
Nähere Infos unter www.flachau.com.

Saalbach Hinterglemm
Auch in Saalbach Hinterglemm kursiert das Party-Fieber: rund 40 Hütten sowie zahlreiche Schneebars, Pubs und Discos laden zum Abfeiern und Flirten ein. Berühmte Einkehren wie die Rosswandhütte, „Zum Turm“, das Spielberghaus oder die Sonnalm haben dazu geführt, dass die Region zu den beliebtesten Après Ski Destinationen im SalzburgerLand zählt. Ein besonderer Klassiker ist die Hinterhag Alm. Unter dem Motto „Auf geht’s mit de Schi, beim Hinterhag is Almpartie“ wird von 16 bis 18 Uhr gesungen und geflirtet und um 17.00 Uhr wird der berühmte Herzerltanz getanzt. Leiser und gemütlicher wird’s auf der Alm zwischen 21.00 und 24.00 Uhr, wenn Köstlichkeiten in Bio-Qualität serviert werden. Weiterer Tipp: Goaßstall (www.goasstall.com) mit Schneebar, Schihüttenbetrieb, Alpen Après Ski mit Showprogramm (15.00-19.30 Uhr), Restaurant (ab 19.30 Uhr) und Abendunterhaltung mit Showprogramm (ab 22.00 Uhr).
Nähere Infos unter http://www.saalbach.com und www.hinterhag.at.

Zell am See – Kaprun
Die Bergidylle bebt auch beim Après Ski in den mehr als 30 Bars, Pubs und Clubs in Zell am See – Kaprun. Nach Einbruch der Dunkelheit erwachen die Straßen zu neuem Leben: „It’s party time“! Das Craizy Daisy, die Pinzgauer Diele, die Dorfschenke, die Jausenstation Sonnenhütte oder der Waldgasthof Köhlergraben zählen zu den heißesten Adressen. Nähere Infos unter www.zellamsee-kaprun.com.

Obertauern
Skihasen und Schneekönige gehen in Obertauern so schnell nicht nach Hause. In den legendären Bars wie der Lürzeralm, der Taverne, im People, in der Mankei Alm, in der Latschnalm, im Gruberstadl oder im Gnadenalmstüberl dauert die Nacht meist länger als der Tag. Zum vollkommenen Pistenvergnügen gehört natürlich auch ein Abstecher in eine der über 25 Skihütten. Nähere Infos unter www.obertauern.com.
• Da frohlockt der Gourmet – „Fünf besondere Schmankerladressen“

Hochkönigliche Schmankerlhütten
Besonders köstlich und kulinarisch königlich geht es in den „Hochköniglichen Schmankerlhütten“ zu: auf den 15 Hütten gibt es von Pinzgauer Kasnock’n über Pofesen bis hin zum Pongauer Almkäse alle Gaumenfreuden, die in den Regionen Pinzgau und Pongau angeboten werden. Hier eine kleine Auswahl davon: Blunzen (Blutwurst), Vegei (Vogelbeerschnaps), Palatschinken mit Marillenmarmelade (Pfannkuchen mit Aprikosen), Topfenstrudel (Quarkkuchen) oder Germknödel (Hefeteigklöße).
Nähere Infos unter http://www.hochkoenig.at

Leogang: Alte Schmiede und Kralleralm
Die Alte Schmiede in Leogang öffnet täglich ab 14 Uhr ihre Pforten für das legendäre Après Ski mit DJ Crazy Willy. Der aus dem Jahr 1882 stammende Schweinestall wurde zum Tresen umfunktioniert und lädt zum Verweilen ein. Als Kessel für den feinen Jagatee dient der alte Sägespäneofen mit einem Durchmesser von eineinhalb Metern. Da rückt das wunderschön gemauerte, historische Ziegelgewölbe aus 6.000 K&K-Wappenziegel beinahe in den Hintergrund.
Zum unvergesslichen Erlebnis wird auch ein Hüttenabend auf der Kralleralm. Ein Aperitiv auf der Terrasse, gefolgt von einem g´schmackigen Hüttenmenü, Musik und guter Laune sind die besten Zutaten für einen urigen und stimmungsvollen Abend.
Die Kralleralm und DJ Crazy Willy sind inzwischen zwei Markennamen, die untrennbar miteinander verbunden sind. Letzter sorgt beim täglichen Après Ski von 16.00 bis18.00 Uhr und ab 21.30 Uhr für den heißen Partysound. Für beste und unvergessliche Stimmung bis in den frühen Morgen ist gesorgt. Zusätzlich dazu findet jeden Mittwoch das traditionelle Hüttenspringen der Ski- & Snowboardszene Altenberger statt.
Nähere Infos unter www.krallerhof.com, www.alteschmiede-leogang.com.

Pongauer Lebenslust und Gastlichkeit
Ebenfalls mit historischem Ambiente kann die Oberforsthof Alm in St. Johann im Pongau aufwarten: während täglich ab 14.00 Uhr bis zu 160 partywillige Skifahrer Platz in der Almi Schirmbar finden, geht es abends kulinarisch hoch her: internationale Spitzenköche verwöhnen die Almgäste im urtypischen Ambiente. Live-Bands sorgen dafür, dass nach einem langen Skitag auch das Tanzbein nicht geschont wird.
Nähere Infos unter www.oberforsthofalm.at.

Ein Gourmetplatzerl im Großarltal
Die Saukaralm ist die höchstgelegene Hütte im Großarltal und zählt zu den schönsten Aussichtsplätzen der Region. Hier oben werden Wintersportler nicht nur mit einem eindrucksvollen Sonnenuntergang verwöhnt, sondern auch mit feinen Gaumenfreuden aus der Pongauer Schmankerlküche.
Nähere Infos unter www.grossarltal.info.

Kulinarische Hochburg Filzmoos
Mit besonders feinen Köstlichkeiten können die Oberhofalmen in Filzmoos aufwarten. Zu den Spezialitäten der Oberhofalm zählen Raritäten aus der altbäuerlichen Küche, festliche Schmankerln zu allen Jahreszeiten mit saisonalen Zutaten wie Bärlauch, Pilzen, Kürbis sowie Wild- und Bauernschöpsernes (Lammfleisch) im Herbst. Auf der Unterhofalm kommen Freunde von Bauernbuffet, Hausmannskost und heißem Stein voll auf ihre Kosten.
Nähere Infos unter www.oberhofalm.at und www.unterhofalm.at.
• Da hockt der Feinschmecker – „Die neue Via Culinaria“

Via Culinaria – winterlicher Genussweg für Hüttenhocker
„Gourmet im Schnee“ – so lautet das Motto auf 16 ausgewählten Skihütten im SalzburgerLand, wo man den Tag besonders kulinarisch begeht. Ob nach einer ausgiebigen Winterwanderung, vor einer rasanten Rodelfahrt oder zum Après Ski nach einem Skitag: die von einer unabhängigen Salzburger Kulinarikjournalistin ausgewählten Hütten sind echte Geheimtipps und können ein besonderes Angebot vorweisen. Traditionsreiche und urige Skihütten, aber auch moderne Genuss-Lounges locken mit regionalen Schmankerln und frisch gekochten Spezialitäten, ohne dass dabei auf gepflegte Tischkultur und gehobene Küche verzichtet werden muss. Zu den ausgewählten Skihütten zählen beispielsweise die Alte Schmiede in Leogang, die Gehwolfhütte in Großarl, die Areit Alm in Zell am See oder die Wieseralm in Hinterglemm.
Nähere Infos unter http://www.via-culinaria.com

Foto: © SalzburgerLand

Quelle: www.salzburgerland.com

Urlaub im Salzburgerland buchen

No related posts.

Kategorien: Kulinarik

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Leave a Reply

(Alter bei Reiseantritt)
Urlaub in Österreich
Booking
Urlaub in den Alpen